Sie sind hier: Feedback
24.8.2019 : 0:49 : +0200

Franz Sauter

02.10.2012

Hallo Herr Herkommer, wie versprochen, habe ich mir Ihre Internetseite angesehen. Die Beschreibung Ihres Angebots und Ihrer Leistungen entspricht dem, was meine Familie an Ihrer vorzüglichen Trauerrede bewundern konnte. Wegen meines Interesses an Barockmusik habe ich mir auch Ihre Rezension der Barockoper von Telemann durchgelesen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die Darbietung ein solcher Hochgenuss war, wie Sie ihn ausführlich beschrieben haben. Man bekommt einen guten Eindruck von der Vorstellung, und selbst ein Opernmuffel wie ich würde sich so ein Event vielleicht im Kalender notieren, wenn es in greifbarer Nähe geboten würde.

Feedback-Kategorie



Aktuelle Feedbacks

Donnerstag 27. Dezember 2012 Sven Severin, Regisseur, Rom, 27.12.2012

"...seit zwei Wochen brennt es mir auf der Zunge und kribbelt mir in den Fingern. Ich muß es endlich los sein: Wie sehr hat mich Ihre Kritik von "Manon" gefreut, aber nicht, weil sie lobt, sondern weil sie...


Samstag 03. November 2012 Sebastian Welker (Regisseur "Aladin und die Wunderlampe"), Oktober 2012, Saarbrücken

"Lieber Herr Herkommer, ich möchte mich ganz herzlich für Ihre tolle Kritik bedanken. Es versetzt mich in großes Erstaunen wie präzise Sie meine Interpretationen zu deuten wissen. Noch einmal ganz herzlichen Dank. Auch im Namen...


Samstag 06. Oktober 2012 Alois Bröde, Komponist, 2012

Sehr geehrter Herr Herkommer, inzwischen habe ich Ihre "Opernnetz"-Rezension von Stefano Giannettis Ballettabend am Pfalztheater gelesen. Selten liest man einen so schönen, einfühlsamen und phantasievollen Text, und ich danke...


Dienstag 02. Oktober 2012 Frank Nimsgern

"Lieber Herr Herkommer, Ich bin begeistert dass Sie wirklich "Phantasma" verstanden haben und auch den nötigen Bildungshintergrund haben... Ich habe ihre Kritik an viele Hochschulen gemailt und Sie sind begeistert von Ihrem...


Dienstag 02. Oktober 2012 Daniel Herzog, Künstlerischer Betriebsdirektor und Chefdisponent Theater Trier

"Man ließt selten eine Rezension wie die Ihre, welche einem das Gefühl  vermittelt selbst wenn man nicht dabei gewesen ist, genau zu erfahren was wo und wie passiert ist."