Sie sind hier: Die Reden / Willkommensfeiern
26.6.2017 : 3:57 : +0200

Ein Kind ist angekommen

Kind mit Eltern

Ihr Leben hat sich verändert: Ein Kind ist angekommen. Ein Grund zum Feiern! Für alle, die keine kirchliche Taufe wünschen, besteht diese Alternative: Die Willkommensfeier.

Wo findet eine solche Feier statt?

Grundsätzlich liegt diese Entscheidung bei Ihnen. Die meisten entscheiden sich für ihr Zuhause, in den sommerlichen  Monaten oft im Garten. Natürlich stehen Ihnen sämtliche  Alternativen offen.

Gibt es Paten?

Natürlich. Sie suchen, unabhängig von Konfession und Kirchenmitgliedschaft, aus, wem Sie dieses Amt anvertrauen. Das Patenschaftsversprechen beinhaltet auch, für das Kind da zu sein, wenn die Eltern ausfallen sollten. Dieses Versprechen greift weit über das kirchliche Patenamt hinaus, wo lediglich die christliche Erziehung zu garanatieren versprochen wird. Sie können an der Formulierung des Patenversprechens mitwirken. Eine Patenurkunde wird ebenso ausgehändigt wie eine Patenverpflichtungserklärung, die für Eltern und Kind bestimmt ist.

Wieviele Paten kann ich bestimmen?

So viele wie Sie möchten.

Wie sieht eine solche Feier aus?

Frank Herkommer mit Kind

Neben wunderschönen Texten, von Bettina Wegner bis zu Astrid Lindgren, Musik nach Ihren Wünschen eine sehr persönliche Ansprache. Dazu Aktionen- Briefe schreiben an das Kind,die an einem festgelegten Geburtstag Jahre später zu öffnen sind, einen Baum pflanzen, Polaroidfotos mit allen Beteiligten jeweils mit dem Kind, Texte der Paten und/oder der Eltern/Großeltern vortragen. Und, und, und.... Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Darf ich fotografieren und filmen?

Nach Herzenslust.

Sind auch religiöse Handlungen möglich?

Natürlich.  Wenn Sie ein Gebet wünschen ebenso wie eine Segnung. Diese kann selbstverständlich auch durch die Eltern, andere Angehörige oder die Paten vorgenommen werden. Jeder Mensch ist berechtigt, Segenswünsche zu übermitteln.

Vorgehensweise:

Bitte setzen Sie sich mit mir in Verbindung, am Besten über mein
mobile fon 0171-34 9 37 47.

Nach der Terminreservierung findet zeitnahe das Vorbereitungsgespräch statt. Am liebsten an dem Ort der späteren Willkommensfeier. Gerne können Sie die Paten hinzu ziehen.

Die ganze Feier erhalten Sie als Manuskript oder mail nach der Feier.
Kosten ab 2013: 400 EURO zzgl. Anfahrtskosten nach google maps. Bei größeren Entfernungen kommen die Reisekosten hinzu.